18.10. 2013                     Interdisziplinäres Beratungsgespräch in der integrativen Tagesstätte Spielkiste

www.kithas-halle.de

Interdisziplinäres Beratungsgespräch

10.01.2011               Down Syndrom:  Physiotherapeutin, Mitarbeiterin der Frühförderstelle in Halle,    die Eltern und Frau Beate Stoye (Castillo Morales Therapeutin/Schlucktherapie) tauschten Erfahrungen über die  Therapie eines kleinen Jungen mit dem Down Syndrom aus. Das Problem des Kindes war die aus dem Mund heraushängende  Zunge und der Speichelfluss. Die Castillo Morales Therapie war sehr schnell erfolgreich. Der Erfolg basiert auch auf den frühen Beginn der Therapie. Die Eltern kamen mit ihrem Sohn im Alter von 7 Monaten in die Praxis für Sprachtherapie. Die Selbsthilfegruppe Down-Kind in Halle www.downsyndrom-halle.de hatte die Eltern beraten.

14.02. 2011         LRS: In der August-Herrmann- Franke Schule fand ein Interdisziplinäres Beratungsgespräch über die Möglichkeiten des  Nachteilsausgleiches und der Förderung  in der   Schule statt. Frau Stoye erklärte das von ihr erstellte Gutachten über die Lese-Rechtschreibstörung.

11.10. 2010               Supervision des Interdisziplinären Teams Ergotherapie und Sprachtherapie/Logopädie in der Ernst-König-Straße 5

                                    Thema: Gemeinsame neurologische Patienten: Wie können wir den Therapieerfolg optimieren?

12.10. 2010               Interdisziplinäres Gespräch im Kindergarten Riesenklein Kindergartenleiterin Beate Heger , Erzieherin Ines Grafenhorst und Sprachtherapeutin Beate Stoye im Austausch über Sprachfördermöglichkeiten

05.11. 2010              Gaumenplatte bei einem Kind mit dem Down-Syndrom

Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Kieferorthopädischen Praxis Dr. Mario Wuttig.