Inhalt der Weiterbildung

 


Der Kurs richtet sich an Therapeutinnen, die sich im Bereich objektiver, computergestützter Stimm- und Sprechanalyseprogramme fortbilden möchten. Solche schallanalysierenden Programme ermöglichen es Stimm- bzw. Sprechsequenzen zu visualisieren, aufzuzeichnen und zu interpretieren. Durch ihren Einsatz lassen sich Therapieverläufe dokumentieren und bewerten. Sie leisten damit einen objektivierenden Beitrag zur Diagnostik. Sie verhelfen auch dazu, Patienten stärker in therapeutische Prozesse einzubinden. Dies macht sie zu wertvollen Hilfsmitteln in der stimm- und sprechtherapeutischen Arbeit und bei der Argumentation mit Kostenträgern.

 

 

 

Im Focus stehen Analyseprogramme, die kostenlos erhältlich sind (z. B. WaveSurfer, Praat). In deren Anwendung geht es darum, handelsübliche Computer durch wenige Erweiterungen als leistungsfähige Aufzeichnungs- und Messgeräte zu nutzen. Durch die praktische Ausrichtung des Kurses kann man sicherer im Umgang mit der Technik werden.

 

 

 

Fortbildungsziele

 

Es geht darum, Funktionsweise und Handhabung der Programme kennenzulernen, Übungen selbst durchzuführen. Zu erfahren, was man wie misst und welche Darstellungsformen sich am besten eignen. Messgrößen kennenzulernen und deren Aussagegehalt bezogen auf sprecherisch-stimmliche Normen zu diskutieren.